Tagebuch

16.06.2020 – Das Geschenk

Ein Treff mit folgen…

Der Arme Sklave, dachte die Herrin geht sanft mit seinem Geschenk um. Lag er leider Falsch.

Nun ein spontaner abentlicher treff, auf einen diskreten Parkplatz.  Das schön verpackte Geschenk, gleich ausgepackt und getestet.

Zuerst durfte sich der Sklave, parat in seiner Sklavenkleidung umziehen. So folgte auch gleich eine fesselung von seinen Händen an der Kette…

Das schöne Geschenk, ein Elektro Stab, der es in sich hat. Fein an jeder Stelle, leichter bis harter Impuls. Genüsslich, den Sklaven damit bespielt. Sein Leiden meine Leidentschaft. 

Lange hielt er dieses Spiel nicht aus, winselte um Gnade. 

Insgeheim, der Sklave beschenkt, also will er es auch spüren….

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.