Tagebuch

13.06.2020 – Der Junge Sklave

Nach über 3 Monaten, Online Spielen und fast nur Keusch bleiben, war es endlich soweit, vorm Hotel, wartete der junge Sklave, schon sehr Gespannt auf die Herrin. Die Herrin, durfte genießen, alles bezahlter der junge Sklave. Nach sehr Intensiven Gesprächen und ein saftiges Essen, ging unser Spiel los.

Kamera schon parat, um diese Momente, mit euch anderen Sklaven zu teilen. Der junge Sklave machte sich nackt und die Herrin parat um das Spiel loszulegen.

Ohne Grenzen, sich herantasten und beschnuppern, wie man schon weis, wenn die Herrin sich austoben kann, nutzt sie das gern zum leide des Sklaven. Der Sklave, ausgestattet mit was ganz speziellem an seinen Hoden, schön mit Pieksern dran und auch gut für Gewichte. Die Herrin, konnte es sich nicht verkneifen, Ordentlich dran zu ziehen und schön fest zu drücken. Wie er sich vor Schmerz kniete, es macht die Herrin an.

Kurze Zeit später, die Peitschen zur Hand… Nicht nur der Po wurde Rot, der Komplette Rücken bekam schöne Spuren. Jeder Treffer hielt der junge Sklave brav aus.

Nach diesem Spiel bekam der Sklave seine Pause und wir vertieften unser Gespräch mit leichtem Alkohol.

Man merkte nicht mal, wie schnell die Zeit verflog. In später Nacht, folgte noch eine Kurze Runde Trampling mit Ballbusting. Bevor es zu Bett ging, Schloss der Sklave wieder seinen KG, ohne einen Orgasmus zu Erleben.

Brav machte er sich das Sofa im Hotelzimmer parat zum Schlafen, und Überließ das Elegante Bett der Herrin.

Eine Nacht die Schnell Verflog.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.